Ohne Dich ist Weihnachten doof!
Türchen 3:

Sir Phillip von Schönburg: „Oh entschuldigen Sie bitte Vielmals Sir Phillip von Schönburg, ich wollte nicht unhöflich sein, ich bin nur noch sehr aufgeregt und da…“ „Kein Problem“, wurde die kleine Maus abermals von dem Hamster unterbrochen. „Ich würde vorschlagen du ruhst dich erst einmal etwas aus und beruhigst dich während ich dir etwas von mir erzähle, danach kannst du mir von dir erzählen, ich weiß ja noch nicht einmal deinen Namen.“, sagte der Hamster, welcher nun wieder viel netter klang als zuvor. „Alle nennen mich „kleine Maus““, erwiderte die kleine Maus flink. „Ein etwas seltsamer Name wie ich finde, aber mir soll es Recht sein.“, entgegnete der Hamster etwas verwundert. „Die von Schönburgs“, begann der Hamster zu erzählen, „leben bereits seid duzenden von Generationen in dieser Stadt. Bereits mein Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater lebte hier, auch wenn es damals die Stadt noch nicht gab, sondern nur das Schloss Schönburg. Die Stadt wurde erst vor ca. 100 Jahren erbaut. Damals hier, wo heute die Stadt ist nur ein paar Hütten, von den Bauern, die die Felder bestellten. Ich und meine Familie sind solange es überliefert ist, immer mit der Königsfamilie verbunden gewesen, wir sind sozusagen die höchsten Tiere am Hof. Ich verbringe im Moment die meiste Zeit mit Prinzessin Karoline. Oder sagen wir lieber ich verbrachte die meiste Zeit mit ihr bis zu dem Tag des großen Unglücks.“, abrupt hörte der Hamster auf zu reden und schwieg. „Welches große Unklück“, fragt die kleine Maus bestürzt.
3.12.09 21:29
 
Letzte Einträge: Türchen 5: , Türchen 6:, Türchen 7:, Türchen 8:, Türchen 9:, Türchen 10:


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de